Mediation

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren der Konfliktlösung. Es handelt sich dabei um ein strukturiertes Verfahren, in dem die Konfliktparteien mit Hilfe einer neutralen, dritten Person im direkten Gespräch miteinander eigene Entscheidungen entwickeln, beschließen und verbindlich umsetzen. Angestrebt werden win-win-Lösungen.

Ausgangspunkt ist die Erkenntnis, dass Konfliktparteien fähig sind, die für sie akzeptable Lösung gemeinsam zu finden. Das setzt natürlich voraus, dass die Beteiligten wieder in ein Gespräch kommen, das konstruktiv ist, so dass alle Meinungen und Sichtweisen gehört werden. Dazu brauchen die meisten Menschen in Konfliktsituationen Unterstützung in der Person eines Mediators. Der Mediator macht dabei keine Vorschläge, verurteilt nicht und ergreift keine Partei.

Mediation ist sowohl bei Konflikten zwischen zwei Personen als auch bei Konflikten in Teams und Arbeitsgruppen möglich.

 

Leitung: Jürgen Fais